Die Ca.1000 km lange Reiseroute von Kathmandu nach Lhasa ist eine der faszinierendsten Strecken weltweit. Die Fahrt geht vorbei an eindrucksvollen Hochgebirgspässen, an atemberaubenden buddhistischen Klöstern und an kleinen Dörfern wo man denkt, dass dort die Zeit stehengeblieben sei. Entdecken Sie auf dieser Reise die letzten Geheimnisse Nepals und Tibets.

Basisinformationen zum Friendship Highway

Die Route beginnt in der Hauptstadt Nepals, in Kathmandu. Von dort aus geht es nach Lhasa, das auf 3.600 Metern Höhe liegt. 5 über 5.000 Meter hohe Pässe liegen zwischen den Städten Kathmandu und Lhasa. Bereits wenn man Khatmandu verlässt, beginnt der steile Aufstieg. Die Straße führt entlang des Flusses Sun Kosi nach Kodari, das an der tibetischen Grenze liegt. Danach geht es über die 5.000 Meter hohe Passhöhe Lalung La ins tibetische Plateau. Nach einer drei tägigen Fahrt vorbei an der beeindruckenden Landschaft erreicht man schließlich die zweitgrößte Stadt Tibets, Shigatse. Dort sollten Sie vor allem das Lhumpo - Kloster besuchen. Es handelt sich hierbei um den Sitz des Panchem Lama, dem zweithöchsten Lama des Landes neben dem Dalai Lama. Nach den Orten Shigatse und Gyantse müssen noch die 2 riesigen Pässe Karo La und Kamba La überquert werden, bis man schlussendlich Lahsa erreicht, das Herz des tibetischen Buddhismus.

Highlights während der Reise

 Route Friendships Highway

Video zur Friendship Highway Tour

Eindrücke während der Friendship Highway Tour, Teil 1. Länge: Ca. 9 Minuten; in Farbe; Sprache: Deutsch.

Autor: Frank Wolbold