Für viele Reisende ist es ein großes Ärgernis. Sie sind bereits am Flughafen und erfahren dort, dass ihr Flug sich verspätet bzw. komplett gestrichen wurde oder sogar überbucht ist. Doch was kann man als Verbraucher dagegen tun? Lesen sie den folgenden Beitrag und erfahren Sie mehr, was Sie gegenüber den Fluggesellschaften für Rechte haben.

Regelung durch die EU-Verordnung

Sollte ihr Flug von der Fluggesellschaft kurzfristig abgesagt worden sein oder liegt eine Überbuchung vor,  können Sie von der jeweiligen Fluggesellschaft eine Ausgleichszahlung verlangen. Dies ist in der EU - Verordnung EG Nr. 261 / 2004 festgelegt worden. Die Verordnung gilt allerdings auch nur für Flüge, die von einem Flughafen innerhalb und außerhalb der EU starten und wo der Zielflughafen innerhalb der EU liegt. Desweiteren muss der Flug von einer EU - Fluggesellschaft durchgeführt wird.

Passagiere, die wegen Überbuchung oder einem abgesagten Flug nicht wie vertraglich vereinbart befördert werden, erhalten eine Entschädigung in Höhe von

250 EURO bei Flügen mit einer Reichweite von mer als 1.500 km
400 EURO bei Flügen innerhalb der EU und einer reichweite von mehr als 3.500 km
600 EURO bei Flügen auserhalb der EU und mit einer Reichweite von mehr als 3.500 km

Eingrenzungen

Allerdings haben Sie persönlich keinen Anspruch auf Schadensersatz, falls der Flug mindestens 7 Tage vor dem regulären Abflugtermin von der Fluggesellschaft abgesagt wird und gleichzeitig der Verbraucher ein für ihn zumutbares anderes Angebot zur Beförderung erhält.

Die Fluggesellschaft muss auch nicht zahlen, falls die Verspätung oder Annulierung des Fluges auf einen nicht selbst verursachten, außergewöhnlichen Umstand zurückzuführen ist. Hier kurz eine kleine Aufzählung, was unter einem außergewöhnlichen Umstand zu verstehen ist.

Außergewöhnliche Umstände gemäß EG Nr. 261 / 2004

  • Technischer Defekt
  • Enteisungsanlage ist defekt
  • Flughafen wegen Nebel nicht anfliegbar
  • Generator des Flugzeuges defekt
  • Mitarbeiterstreik
  • Defekt am Fahrwerksensor
  • Ausfall wegen Vulkanaschewolke
  • Fehlendes Enteisungsmittel
  • Streik bei anderer Fluggesellschaft
  • Landezeit verstößt gegen Nachtflugverbot

Video zum Ausfall von Flügen

Expertengespräch zum Thema Flugverspätungen mit Informationen über die Rechte des Reisenden. Dauer: Ca. 4 Min. ; in Farbe; Sprache: Deutsch

Autor: Frank Wolbold