Die atemberaubende Landschaft entlang der Donau und die zahlreichen historischen Metropolen sind nur zwei Gründe von vielen, warum sich eine Kreuzfahrt auf dem zweitlängsten Fluss Europas lohnt. Erleben Sie jede Menge Kultur-Highlights und lassen Sie sich von dem Flair der unterschiedlichen Städte wie Wien, Bratislava und Budapest verzaubern. 

Überblick

Die Donau ist mit einer Länge von 2.857 km nach der Wolga der zweitlängste Strom Europas. Bis zu der Mündung ins Schwarze Meer verbindet die Donau zehn Staaten. Dazu zählen Deutschland, Österreich, Slowakische Republik, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Rumänien, Moldawien und Ukraine. Der Fluss dient seit Jahrhunderten als wichtige Verbindung zwischen dem Westen und dem Südosten Europas. Mit der Eröffnung des Main-Donau-Kanals 1992 wurde eine schiffbare Verbindung zwischen der Ostsee und dem Schwarzen Meer geschaffen. Die Donau hat ihren Ursprung im Schwarzwald. Der wichtigste Quellfluss, die Breg, entspringt an der Martinskapelle in Furtwangen. Erst beim Zusammenfluss von Breg und Brigach nahe Donaueschingen beginnt die Donau. Auf ihrem Weg Richtung Schwarzem Meer passiert sie neben deutschen Städten wie Regensburg und Passau die drei Millionenstädte Wien, Budapest und Belgrad. Die Tour ab Passau auf der Donau führt auch durch die Wachau, ein Donautal zwischen Melk und Krems an der Donau. Dieser Abschnitt wurde zusammen mit den Stiften Melk und Göttweig sowie der Altstadt von Krems unter dem Namen Kulturlandschaft Wachau von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die vielfältige Natur und Landschaft entlang der Donau und die Metropolen voll kultureller Tradition laden zu einer Reise auf dem zweitlängsten Fluss Europas ein.

Wegstrecke & Route

Donaukreuzfahrt: Passau - Budapest

Highlights

 

 

Ausblick über die Dreiflüssestadt

Von der Veste Oberhaus in Passau können Sie einen tollen Ausblick über die Altstadt Passaus und die drei zusammenfließenden Flüsse genießen. Den Weg dorthin können Sie entweder zu Fuß oder mit einem Shuttle-Bus zurücklegen.

 

 

Fahrt mit der Pöstlingbergbahn

Während dem Aufenthalt in Linz sollten Sie unbedingt mit der historischen Bergbahn den Pöstlingberg erklimmen. Auf dem Berg angekommen können Sie die Wallfahrtsbasilika und eine Aussichtsplattform besuchen. Außerdem befindet sich dort oben auch die Grottenbahn – eine bunt erleuchtete Märchenwelt für kleine und große Besucher.

 

 

Stadtrundfahrt mit der Tram

Erkunden Sie die Ringstraße in Wien und die vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke gemütlich mit der Vienna Ring Tram. Über Bildschirme erhalten Sie alle Informationen über die Highlights Wiens, wie beispielsweise die Staatsoper, die Hofburg und das Parlament.

 

 

Entspannen im Gellért-Heilbad

Einen Besuch im wohl bekanntesten Thermalbad von Budapest darf man sich nicht entgehen lassen. Bereits 1918 öffnete das Bad seine Pforten und überzeugt seither mit einer beeindruckenden Architektur und angenehmen Thermalbecken. Badespaß für die ganze Familie!

 Reiseinformationen

 Video zur Rundreise Donaukreuzfahrt

Wachau – Valley of Golden Magic. Spieldauer ca. 2:15 Minuten; in Farbe; Sprachen: -

Autor: Sonja Mayer