Neuseeland - das Land am Ende der Welt - lockt mit seiner landschaftliche Vielfalt und seinen kulturellen Schätze, Reisende des gesamten Globus auf die Südhalbkugel. Der Inselstaat, der von seinen Ureinwohnern auch liebevoll Aoteaora genannt wird – das Land der großen weißen Wolke - besticht durch saftig grüne Weidelandschaften, einsame menschenleere Buchten, majestätische Bergkämme und kristallklare Seen.

Begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise durch Neuseelands einsames Hinterland und erleben eine der spektakulärsten und imposantesten Bahnstrecken der Welt. Der TranzAlpine entführt Sie in die bizarre und malerische Welt der neuseeländischen Alpen. 

Überblick

Der TranzAlpine ist eine Bahnstrecke, welche die Ost- und die Westküste der neuseeländischen Südinsel verbindet. Seit dem 22. November 1987 verknüpft diese Bahnlinie nun schon die Inselhauptstadt Christchurch mit der historischen Goldgräberstadt Greymouth und ersetzt somit die herkömmlichen Expresszüge. Heute dient die Trasse aufgrund seiner landschaftlichen Reize vor allem dem hiesigen Tourismus. Viereinhalb Stunden dauert die Überfahrt von Neuseelands Ost- zur Westküste. Auf der Strecke von 223 km Länge schlängelt sich der Zug durch die atemberaubende, alpine Berglandschaft und lädt Genießer und Abenteurer gleichermaßen zur Erforschung des einsamen und faszinierenden Hochlands der Neuseeländischen Alpen ein.

Wegstrecke & Route

Neuseeland - das Land der großen weißen Wolke

 Highlights

 
 
Architektur zum Anfassen
 
Das Wahrzeichen der Stadt Christchurch ist die, Ende des 19. Jahrhunderts erbaute, Kathedrale. Das Bauwerk wurde im Stil der Neugotik errichtet und ist heute nicht nur eine beliebte Touristenattraktion sondern auch der Sitz des Bischofs von Christchurch. Ausgehend von dem „Cathedral Square“ lässt sich die Innenstadt zu Fuß wunderbar erkunden.
 
 
Einfach tierisch
 
Der Arthurs Pass Nationalpark ist berühmt für seine artenreiche Flora und Fauna. Wanderer die den Nationalpark auf den zahlreichen Wanderwegen erkunden haben eine gute Chance das eine oder andere Wildtier wie zum Beispiel den Kea zu entdecken.
 
 
Zeit zum Durchatmen
 
Moana, die Kleinstadt am Brunner See ist der ideale Ort zum Entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Gönnen Sie sich bei einer ausgiebigen Bootstour eine Ruhepause und genießen Sie die unberührte Natur des „Lake Brunners“.
 
 
Fernab der Stadt
 
Bei einem Aufenthalt in Greymouth sollten Sie eine gemütliche Wanderung auf dem Point Elizabeth Weg nicht versäumen. Die zwölf Kilometer lange Küstenroute ist bekannt für sein spektakuläres Panorama, welches bei Wanderern aus der ganzen Welt sehr geschätzt ist.
 
 
Pfannkuchen mal anders
 
Neuseeland Reisende sollten einen Besuch bei den sogenannten „Pancake Rocks“ nicht versäumen. Das Kalksteingebilde, welches aussieht wie aufeinandergeschichtete Pfannkuchen, befindet sich ca. 45 Kilometer nördlich von Greymouth und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen.

 Weitere Informationen 

Video zur Rundreise mit dem TranzAlpine

Fahrt mit dem TranzAlpine in Neuseeland von Christchurch nach Greymouth. Spieldauer: 7:45 Minuten; in Farbe.Sprachen: - 

Autor: Kathrin Bitzenhofer