Eine Reise zu den überwältigenden Vermächtnissen der maurischen Baukunst im Süden Spaniens zeigt eindrucksvoll, dass Andalusien ein Land voller Leidenschaft und alter Kultur ist. Von den schneebedeckten Bergen im Hinterland über die fruchtbare Landschaft hin zu den goldenen Sandstränden an der Küste gibt es in Andalusien viel zu bestaunen. Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch Andalusien und erleben Sie prachtvolle Städte und monumentale Burgen.

Überblick

Andalusien ist die südlichste Region Spaniens und mit über 87.000 km² auch gleichzeitig die größte Region Spaniens. Dabei kann Andalusien auf eine lange Geschichte zurückblicken, wo unter anderem Griechen, Phönizier, Römer und Araber ihre Spuren in Form von architektonischen Bauwerken hinterlassen haben. Heute spielt neben der Landwirtschaft und der Industrie vor allem der Tourismus eine wichtige Rolle. Mit 800 km Küste und wegen seiner 3.000 Sonnenstunden im Jahr ist die Region bei Touristen eine sehr beliebte Urlaubsdestination. Die rund 760 Städte und Gemeinden locken jedes Jahr rund 7 Mio. Menschen in die autonome Region Andalusien. Etwa die Hälfte der Fläche von Andalusien ist gebirgig, davon liegt gut ein Drittel über 600 m und 46 Gipfel erreichen dabei eine Höhe von über 1.000 m. Auch sind in der zu Andalusien gehörenden Sierra Nevada mit dem Veleta und dem Mulhacén die höchsten Berge auf der iberischen Halbinsel zu finden, die beide über 3.000 m hoch sind. Vor allem ist Andalusien aber für seine volkstümliche Kultur bekannt, die sich in lokalen Festwochen, den Ferias, wie auch im Flamenco und im Stierkampf wieder spiegelt.

Wegstrecke & Route

Die perfekte Route: Andalusien

 Highlights 

 

 

Die Residenz der Könige

Die imposante ehemalige Sultanresidenz Alhambra in Granada ist ein gigantischer Gebäudekomplex aus Türmen, Moscheen, Festungsmauern, Wohnpalästen und Gärten. Zu den beeindrucktesten Teilen der Alhambra zählt neben dem Löwenbrunnen und den Wasserspielen auch der Palacios de los Leones mit seinem Arkadengang.

 

 

Der Stierkampf

Die Stierkampfarena Plaza de Toros in Ronda gehört zu den ältesten Spaniens und ist komplett überdacht. Vor dem Besuch eines Stierkampfes sollten Sie unbedingt das zur Arena gehörende Museo Taurino besuchen, das von der Geschichte des Stierkampfes erzählt.

 

 

Den Mauren auf der Spur

Die große ehemalige maurische Festungsanlage Alcázar mit ihren massigen Türmen ist das älteste Bauwerk in Jerez de la Frontera. Besonders Sehenswert in der Festung sind die Gärten, der Kasernenhof und die arabischen Bäder.

 

 

Geschichte erleben

Im ehemaligen Festungsturm Torre de la Calahorra in Córdoba ist das bekannte Museum der drei Kulturen untergebracht. Das Museum zeigt den Besuchern auf eindrucksvoller Weiße das Leben von Christen, Juden und Moslems zur Zeit des Kalifats.

Weitere Informationen


Video zur Rundreise Andalusien

Erkundungstour durch Andalusien mit beeindruckenden Bildern musikalisch untermalt. Spieldauer: ca. 8 Minuten; in Farbe; Sprachen: Deutsch.

Autor: Frank Wolbold