Erkunden Sie die unterschiedlichsten Naturräume, Bräuche und Nationen von Nordamerika nach Südamerika. Vorbei an Nationalparks, Gebirgsketten und Küstenabschnitten können Sie die absolute Freiheit spüren. Wer ein Abenteuer nicht auslassen kann, der sollte eine Biketour über den "Camino de la Muerte" absolvieren. Fehlende Leitplanken, Schluchten, unbefestigte Abschnitte und ein mehr als drei Kilometer langer Anstieg zeichnen die Todesstraße aus.

El Camino de la Muerte – wortwörtlich übersetzt: Der Weg des Todes.  Die Yungas-Straße, wie sie eigentlich heißt, besitzt keine Leitplanken oder Absperrungen, obwohl sie direkt am Abgrund entlang führt. Die wohl bekannteste Radstrecke Boliviens ist zu finden zwischen der in den Anden liegenden Stadt La Paz und Coroico in den Yungas Tälern.